Katerstimmung

von storiesfromeden

Seit genau 22 Tagen darf ich mich als Katzenmama bzw. Katermama bezeichnen. Er heißt (noch) Taylor, ist zwei Jahre alt und ein cremefarbener Britisch Kurzhaar.

Ich bin eigentlich so gut wie immer von Haustieren umgeben gewesen. Im Kleinkindalter hatten wir einen Afghanischen Windhund, meine Großeltern einen Schäferhund, Katzen, Hühner und auch ein paar Schweine. Dann gab es lange nichts und seit Weihnachten 2007 haben meine Eltern einen Pekinesen  Der mir in Stuttgart sehr fehlte. Lange konnte ich mich nicht entscheiden, ob ich mir ein Kaninchen, einen Hamster oder einen Degu zu lege in meiner ersten Wohnung. Doch irgendwie kam ich zu keiner Entscheidung.

Bereits im Juli war die kleine Katze meines Vaters bei mir zwei Wochen zu Besuch, was mir natürlich unheimlich gefiel und es mir sehr schwer fiel die Kleine wieder gehen zu lassen. Wie der Zufall es wollte hatte eine Bekannte meiner Mama ihren Kater abzugeben, in welchen ich mich auf den ersten Blick verliebte.

Heute wollte ich euch ein paar Fotos zeigen. Ich weiß  nicht, ob sie besonders gut oder schlecht sind. Aber mir gefallen sie relativ gut.

Advertisements