Whats in my Bag

von storiesfromeden

„Whats in my Bag“, fragte mich The Prime of Life letzte Woche.  Ich habe hin und her überlegt, was ich eigentlich immer in meiner Tasche habe. Wenn ich gerade Hochschulphase habe, ist es eher selten, dass ich eine Tasche habe. Da ich da rein aus Gemütlichkeitsgründen, vielleicht auch dem Rücken zuliebe, einen Rucksack dabei habe.

Trotz allem habe ich eine Auflistung inklusiver meiner Lieblingstasche aufgestellt.

Meine Brille versuche ich eigentlich immer mitzunehmen, weil ich keine Dauer-Brillenträgerin bin. Viel zu sagen gibt’s da nicht. Hab das Modell seit mehr als 5,5 Jahren und hatte als eine der Ersten in meinem Bekanntenkreis eine Brille mit schwarzem Rand. Weil sie sehr schlicht ist, trage ich sie heute genauso gerne wie vor fast sechs Jahren.

Immer in der Tasche sind mindestens ein Lippenpflegestift und meine Nagelfeile. Wenn ich Lippenstift trage, kommt auch dieser mit.

Mein Portemonnaie, in rotem Leder und meine kleine Geldbörse finden sich auch in meiner Tasche. In der kleinen Geldbörsen sind meist meine Fahrkarte, mein Studentenausweis, Lippenpflegestift und die Feile. Warum ich die Fahrkarte nicht einfach ins Portmonnaie tue? Weil ich es einfach nicht leiden kann, wenn es so dick ist. Dies ist auch der Grund, weshalb ich kein Kleingeld mag und zu 80 Prozent mit Karte zahle.

Mein iPod Classic mit 160 GB, der mittlerweile auch fast 6 Jahre alt ist und immer noch (fast) reibungslos funktioniert. Den iPod habe ich in letzter Zeit häufiger dabei, da mein iPhone Speicher sich langsam dem Ende neigt und ich so einen größeren Zugriff auf meine Musik habe.

Und zum Schluss mein geliebtes iPhone 4. Es ist wahrscheinlich, neben meinen Schlüsseln, das Einzige, was ich wirklich immer bei mir habe. Es geht mittlerweile nicht mehr ohne. Zwar sagt meine Mutter immer zu mir, dass ich nicht immer erreichbar sein und zu allem verbunden sein muss. Aber ich habe mich so sehr daran gewöhnt, dass ich nicht mehr ohne mein iPhone sein kann. Nennt es Sucht, nennt es Abhängigkeit oder einfach nur Liebe.

 Und das hier ist meine Lieblingstasche. Eine Echtledertasche von Zara vonAnfang 2012. Ich gehe davon aus, dass diese Tasche einigen bekannt sein wird. Für mich persönlich ist die Tasche einfach perfekt, sie ist schwarz und hat nur paar kleine Verzierungen, was sie klassisch und zeitlos wirken lässt.

Das war’s schon, ich hoffe es war wenigstens ein bisschen interesant für euch, was ich so täglich mit mir rumschleppe. Sind alles gängige Gegenstände und es ist meist nichts ungewöhnliches dabei.

Ich wünsche euch einen guten  Wochenstart in die verkürzte Woche.

Advertisements