Monat: Dezember, 2012

Ende. Gelände.

Eigentlich wollte ich vor Tagen schon meinen ersten Picture my Day-Day posten. Aber dank Lernen, fehlender Motivation und sowieso keine Lust, kam ich noch nicht dazu. Vielleicht dann am Wochenende.

Und ich mag auch keine Jahresrückblicke auf Blogs, aber da gibt’s natürlich auch ein paar wenige Ausnahmen. Mich interessiert es nicht die Bohne, dass Modeblogger/innen nochmal alle ihre Outfits posten und ihre Leser befragen, welche diese denn am besten fanden. Was soll das überhaupt bringen? Diese Leser haben ihre Meinung doch schon kundgetan, als das Outfit auf dem Blog präsentiert wurde. Man ey. Und vor allem scheint es dieses Jahr eine Art Virus zu sein, diese Outfits auch noch alle bei lnstagram hochzuladen.
Persönliche Jahresrückblicke finde ich da weniger grausam und meist auch nicht so uninteressant. Jedoch sollte es ein ausgewogener Rückblick sein. So wie bei Nyxie zum Beispiel.
Denn es interessiert mich nicht und geht mich auch nichts an, was für Krankheiten ihr hattet oder was besonders tolles oder schlimmes in eurem persönlichsten Bereich passiert ist. Es gibt Dinge, die könnt (und solltet) ihr ruhig für euch behalten. Jaja, ich weiß auch, dass ich kein besonders gutes Vorbild bin, was das in Twitter angeht. Aber schlussendlich möchte ich niemanden damit angreifen, sondern nur meine kostenlose und nicht gesponserte Meinung präsentieren.

Heute ist das erste Silvester (mit i) seit Jahren, welches ich wieder Zuhause nur mit meinen Eltern verbringe. Warum ich es dieses Jahr nicht ausgelassen feiere, weiß ich selbst auch nicht.
Und ich mache auch (nicht mehr) kein großes Tara um ein neues Jahr. Ich bin zwar froh, wenn dieses zu Ende ist. Aber es ist halt nur ein Jahr. Nur eine Zahl. Wie auch Dilan gestern in Twitter sagte, dass man sich nur wegen einem neuen Jahr keine Vorsätze machen brauch. Wenn man etwas wirklich vorhat und erreichen will, dann muss man nicht bis zum ersten Januar damit warten.

Trotz aller Meckerei über Silvester, Jahresrückblicke und Vorsätze wünsche ich euch allen ein tolles Silvester mit wem auch immer ihr feiert und von mir aus auch mit Voldemort.

Gut Ding will Weile haben.

Hallo,

Es tut mir echt leid, dass ich so lange nichts mehr gebloggt habe. Aber es gab nun mal Millionen anderer Dinge, welche mir keine Zeit dazu gelassen haben.

Da wären zum Beispiel die letzten Klausuren des dritten Semesters gewesen, einarbeiten in die neue Abteilung und auch das Serienfinale von Gossip Girl.
Ich würde gerne so viel darüber schreiben, aber ich möchte auch nicht spoilern und anderen das Ende versauen. Aber es ist ein unheimlich tolles Finale, welche (fast) alle meine Wünsche und Hoffnungen erfüllt hat. Die Vorahnungen über die Person, die hinter GG steckt, waren auch richtig. Meiner Meinung wird das aber nicht wirklich das wirkliche Ende von Gossip Girl sein. Was mich auch über den Schmerz tröstet.

Weihnachten werde ich im Kreis von meiner Familie verbringen. Gestern Abend kam ich vollgepackt mit Kater an und es kam zum ersten Treffen zwischen Hund (er liebt Katzen) und Kater. Noch ist dem Kater der Hund nicht so recht.

Da ich keinen Laptop dabei hab, war’s das auch schon. Und es gibt noch paar Bilder der letzten Wochen.

Ich wünsche euch, euren Familien und Freunden wunderschöne Weihnachten, ein paar regenbogenfarbene Einhörner und eine Grumpy Cat.

xoxo Eva Girl

20121223-120916.jpg

20121223-120935.jpg

20121223-120953.jpg

20121223-121011.jpg

20121223-121028.jpg

20121223-121050.jpg

20121223-121106.jpg